Cdu Koerber Header
Carsten Körber - Mitglied des Deutschen Bundestages
Aktuelles

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MEINER INTERNETSEITE

Sehr geehrte Damen und Herren,

als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter vertrete ich den sächsischen Wahlkreis Zwickau seit 2013 im Deutschen Bundestag. Mein Arbeitsschwerpunkt ist die Haushaltspolitik, hier setze ich mich besonders für einen generationengerechten Haushalt ein.

Ich freue mich auf Begegnungen und Gespräche mit Ihnen in Zwickau und Berlin.

Ihr

AKTUELLES

03.12.2019
Plakatmotiv Familien 720 1 Jpg

Bei Kinderrechten besteht keine verfassungsrechtliche Lücke

Dem Zwickauer Bundestagsabgeordneten Carsten Körber ist es wichtig, eine offene und differenzierte gesellschaftliche Diskussion zum Thema Kinderrechte im Grundgesetz zu führen. Der Mittelpunkt dieser Überlegungen ist und bleibt das Recht der Eltern auf Erziehung ihrer Kinder, das vor allem ein Abwehrrecht gegenüber staatlicher Bevormundung und Einmischung darstellt. Die Familie ist die zuständige Einheit für die Erziehung der Kinder. Es sind die Eltern, die die Verantwortung bei der Erziehungsarbeit tragen.

29.11.2019
Finanzen Quelle Cdu Christiane Lang

Der Bundeshaushalt 2020 für ein modernes Deutschland

Mit dem Bundeshaushalt 2020 setzen wir unsere solide Haushaltspolitik ohne neue Schulden fort. Bereits seit 2014 nimmt der Bund keine neuen Kredite mehr auf, im nächsten Jahr damit zum siebten Mal in Folge. Wir haben die Ausgaben im Bundeshaushalt maßvoll auf 362,0 Milliarden Euro erhöht und setzen Schwerpunkte bei Klimaschutz, Bildung und Forschung, innerer und äußerer Sicherheit und sozialem Zusammenhalt.

15.11.2019
Img 0657

Haushaltsausschuss beschließt Bundesetat 2020: Die Große Koalition zeigt Verantwortung

In der Nacht auf Freitag, den 15. November, hat der Haushaltsausschuss final den Bundesetat 2020 beraten. Dem vorangegangen waren mehrwöchige Haushaltsverhandlungen. Der Haushalt beläuft sich auf rund 360 Milliarden Euro. In der sogenannten Bereinigungssitzung, auch bekannt als "Nacht der langen Messer", haben die Haushälter bis in die frühen Morgenstunden über mehrere Hundert Anträge abgestimmt.