Aktuelles

    01.12.2021
    Whatsapp Image 2021 11 06 At 12 50 43 2

    Essay: Impfpflicht ist der einzige Weg aus der Lockdown-Endlosschleife

    Der Zwickauer Bundestagsabgeordnete Carsten Körber hat sich als einer der ersten Politiker innerhalb der Sächsischen Union für eine generelle Impfpflicht im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie ausgesprochen. Dies sei angesichts der zu niedrigen Impfquote der einzige Weg aus der Lockdown-Endlosschleife. In diesem Essay begründet Körber seinen Einsatz für die Impfpflicht.

    26.11.2021
    Bundestag 1

    Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP

    „Herzlichen Glückwunsch zum zügigen Abschluss der Koalitionsverhandlungen, die die Übernahme der Regierungsarbeit voraussichtlich noch im Dezember ermöglichen. CDU und CSU werden die Arbeit der links-gelben Bundesregierung konstruktiv begleiten, aber dort wo es nötig ist, konstruktive Alternativvorschläge machen. Alles in allem ist der Koalitionsvertrag für mich ernüchternd. Drei Kritikpunkte möchte ich herausgreifen:

    22.11.2021
    211029 Foto Reichstag

    Nein der linksgelben Ampel zu genereller Impfpflicht ist schwerer Fehler

    Während überall die Inzidenzen durch die Decke gehen, verweigert die linksgelbe Ampel die notwendigen Maßnahmen. Die Situation wird sich weiter dramatisch verschlechtern, wenn wir die Impflücke nicht schließen. So bereiten die Beschwichtigungskoalitionäre der linksgelben Ampel einer 5. Corona-Welle im Frühjahr bereits heute den Weg.

    19.11.2021
    Whatsapp Image 2021 11 06 At 12 50 43 2

    Links-gelbe Koalition handelt fahrlässig: Auslaufen der epidemischen Lage zum jetzigen Zeitpunkt falsch

    Carsten Körber, Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorsitzender der CDU-Landesgruppe Sachsen im Deutschen Bundestag, positioniert sich zu der vom Deutschen Bundestag beschlossenen Änderung des Infektionsschutzgesetzes, die er zum jetzigen Zeitpunkt als sachlich falsch und fahrlässig ansieht.

    12.11.2021
    Bundestag 2

    Schöner Erfolg für drei sächsische Bundestagsabgeordnete

    Der Deutsche Bundestag hat in seiner ersten regulären Sitzung nach seiner Konstituierung im Oktober den Hauptausschuss, den Petitionsausschuss und den Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung eingesetzt. Bei der Besetzung der Ausschüsse konnten die sächsischen Bundestagsabgeordneten einen schönen Erfolg erzielen, denn mit Dr. Christiane Schenderlein, Marco Wanderwitz und Carsten Körber wurden gleich drei Sachsen in die jetzt wichtigen und einzig bestehenden Ausschüsse gewählt.

    11.11.2021
    4115998 Hq

    Körber fordert Ampel-Koalition auf, epidemische Lage von nationaler Tragweite zu verlängern

    Vor dem Hintergrund der dramatisch zugespitzten Infektionslage hat der Bundestag am Donnerstag, dem 11. November 2021, erneut über die Wege aus der Corona-Pandemie beraten. Der Vorsitzende der CDU-Landesgruppe Sachsen im Deutschen Bundestag, Carsten Körber, dazu: „Schon vor ihrem Amtsantritt ist die Ampel-Koalition mit der Corona-Krise überfordert!

    08.11.2021
    Whatsapp Image 2021 11 06 At 12 50 43 1

    Landesparteitag der Sächsischen Union

    "Ein guter Landesparteitag liegt hinter uns! 'Neue Wege. Für Sachsen. Gemeinsam gestalten.' – So das Motto in Dresden, sechs Wochen nach einer Bundestagswahl, die uns als Union im Mark erschüttert hat. Wir haben als Union diese Wahl verloren. In Sachsen haben wir besonders deutlich verloren. So klar sage ich das als Vorsitzender unserer CDU-Landesgruppe Sachsen", so der Bundestagsabgeordnete Carsten Körber.

    04.11.2021
    20210602 102800 Img 1159 Foto Sebastian Brueckner

    Burg Schönfels profitiert erneut von Bundesförderung!

    Der Bundestagsabgeordnete Carsten Körber freut sich, dass die Burg Schönfels in Lichtentanne als echtes Wahrzeichen der Region über das Soforthilfeprogramm für landwirtschaftliche Museen über 13.500 Euro Bundesfördermittel erhält. Mit den Mitteln soll die historische Burgküche als museumpädagogischer Mehrzweckraum umgebaut werden.

    28.09.2021
    Img 5711

    Danke für Ihr Vertrauen

    Ich danke allen Wählerinnen und Wählern, die mir erneut ihr Vertrauen geschenkt haben. Leider hat sich die Mehrheit unseres Wahlkreises für einen anderen Direktkandidaten entschieden. Unsere Heimat wird nun von der AfD im Deutschen Bundestag vertreten. Über die Landesliste der CDU Sachsen habe ich noch knapp den Wiedereinzug in den 20. Deutschen Bundestag geschafft. Das freut mich natürlich, weil es eine Ehre ist, unser Land mitzugestalten. Gleichzeitig bin ich mir natürlich der Niederlage im Wahlkreis bewusst, die sehr schmerzlich ist.